Berufsunfähigkeitsversicherung Zahnarzt Vergleich

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist für jeden empfehlenswert. Zahnarzt und Co. profitieren hiervon besonders, da sie nicht nur spezielle Tarife erhalten, sondern sind zusätzlich durch das Versorgungswerk geschützt. Dennoch ist es wichtig, dass Zahnärzte frühzeitig informieren, um eine BU abzuschließen. Wir haben einen Check unternommen und alle nötigen Infos rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung zusammengefasst. Hierzu nehmen wir den Berufsunfähigkeitsversicherung Zahnarzt Vergleich diverser Testinstitute unter die Lupe.
Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen Ihnen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

DISQ Test Erwerbsunfähigkeitsversicherungen

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die besten Erwerbsversicherungen getestet und folgende Top 10 erstellt:

  • 1 Europa 94,8 sehr gut
  • 2 Continentale 92,0 sehr gut
  • 3 Stuttgarter 90,7 sehr gut
  • 4 HDI 90,1 sehr gut
  • 5 Dialog 86,5 sehr gut
  • 6 Volkswohl Bund 82,7 sehr gut
  • 7 Ergo Direkt 80,5 sehr gut
  • 8 Swiss Life 78,7 gut
  • 9 Bayern-Versicherung 77,7 gut
  • 10 Feuersozietät 77,5 gut

 

Warum die Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist

BUV Zahnarzt Vergleich

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist grundsätzlich sinnvoll. Denn durch seine Arbeitskraft sichert man sich einen guten Lebensstandard. Kommt es irgendwann zu einer Berufsunfähigkeit, besteht keine Gelegenheit zur Erwirtschaftung mehr. Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt den Betroffenen im Notfall vor finanziellen Problemen, da von ihr eine monatliche Rentenzahlung erfolgt. Allerdings muss beim Abschluss auf unterschiedliche Dinge geachtet werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

BU als Arzt ist nur schwer zu bekommen

Es ist gleichgültig, ob es sich um einen reinen Arzt oder Zahnarzt handelt: Eine BU zu erhalten fällt bei dieser Berufsgruppe schwer. Da die Versicherungen alle danach handeln, wie hoch das Risiko einer möglichen Berufsaufgabe ausfällt, wird ein Antrag oft abgelehnt. Zudem Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen ebenso eine Rolle dabei spielen, wie das Alter des Einstiegs. Empfohlen wird grundsätzlich der Abschluss bereits zur Zeit des Studiums. Denn dann sind die Antragsteller noch jung, gesund und haben noch keinen risikobehafteten Beruf.

Die Höhe der Beiträge

Bezüglich der Beitragshöhe spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Darunter:

  • Alter des Versicherten
  • Karenzzeit
  • Gesundheitszustand
  • Lebensgewohnheiten (Raucher, gefährliches Hobby, etc.)

Ausschlaggebend bei der Wahl des richtigen Vertrages sind dagegen diese Kriterien:

  • Höhe der Auszahlungen bei Inanspruchnahme
  • kalkuliertes Risiko in Bezug auf die Rentensteigerung
  • Verzicht auf eine abstrakte Verweisung
  • diverse Klauseln, die auf den Beruf zugeschnitten sind (bei Ärzten beispielsweise: Infektionsklausel)
    Laufzeit des Vertrages (bis zum 67. Lebensjahr empfohlen)

Beide Komponenten, sowohl die Bedingungen als auch Voraussetzungen des Versicherten spielen bei der Höhe des Beitrages eine Rolle. Erst wenn beide Elemente im Einklang sind handelt es sich um einen guten Vertrag, auf den man im Notfall zählen kann.

Jetzt Vergleich anfordern >

Wichtige Zahnarztverbände

  • Deutscher Zahnärzte Verband eV
  • Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland e.V. (BdZA)
  • Deutscher Arbeitskreis für Hygiene in der Zahnmedizin (DAHZ)
  • Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde
  • Zentrum Zahnärztliche Qualität (ZZQ)
  • Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ)
  • Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV)
  • FDI World Dental Federation (FDI)
  • ERO European Regional Organization of the Federation dentaire internationale
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn- Mund-, und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland e.V. (BdZA)

Verzicht auf abstrakte Verweisung für den Arzt im Vergleich

Viele Versicherungen verzichten inzwischen auf die Einbindung einer abstrakten Verweisung. Die abstrakte Verweisung legt fest, dass bei einer Berufsunfähigkeit ohne Weiteres auch ein anderer Beruf ausgeübt werden kann. In diesem Fall wird also keine Rente von der BU gezahlt, sondern der Versicherte dazu angehalten, umzuschulen, oder sich eine andere Arbeit zu suchen. Mit dem Verzicht auf die abstrakte Verweisung ist dies jedoch nicht notwendig. Bei manchen Berufsgruppen ist es ohnehin nicht möglich nach einer Berufsunfähigkeit noch einmal ins Arbeitsleben einzusteigen.

Konservierende und chirurgische Leistungen und Röntgenleistungen,
Behandlung von Verletzungen des Gesichtsschädels (Kieferbruch),
Kiefergelenkserkrankungen (Aufbissbehelfe),
kieferorthopädische Behandlung,
die systematische Behandlung von Parodontopathien,
sowie die Versorgung mit Zahnersatz und Zahnkronen.

Das Thema Gesundheitsprüfung für Ärzte im Rahmen der Berufsunfähigkeitsrente

Die Gesundheitsprüfung als auch die im Antrag befindlichen Gesundheitsfragen stellen sicher, dass der Antragsteller keinerlei Vorerkrankungen mit in den Vertrag bringt, die eventuell dafür sorgen könnten, dass eine frühzeitige Inanspruchnahme erfolgt. Je nach vorliegender Krankheit fordert die Versicherung einen Risikoaufschlag, andernfalls wird der Antrag abgelehnt. Es ist immer empfehlenswert, die Fragen als auch beim Gesundheitstest ehrlich zu sein, da die Versicherung eine Leistung ablehnen kann, sofern die Vorerkrankung für die Inanspruchnahme verantwortlich ist. Wichtige Themen für Zahnärzte und Versicherte:

Vergleich bei der Auswahl berücksichtigen

Das Internet bietet eine gute Möglichkeit, bei der Wahl unterschiedliche Vergleiche und Testberichte zu lesen. Allerdings sollten diese aus einer seriösen Quelle stammen. Zu den seriösen Anbietern zählen Stiftung Warentest, Ökotest, Focus Money und diverse Analysehäuser und Assekuranzunternehmen. Nachfolgend haben wir die aktuellen Tests zur Berufsunfähigkeitsversicherung zusammengefasst, so dass Sie sich einen ersten Überblick vermitteln können und die Wahl des richtigen Versicherers erheblich leichter fällt.

Jetzt Vergleich anfordern >

Lösungen der Deutschen Ärzteversicherung

  • Berufshaftpflicht
    MedProtect
    Medizinstudierende
    Studierende im PJ
    PJ/Famulatur im Ausland
    Assistenzärzte
    Regress-Schutz
    Arzt
    Arzt im Ruhestand
    Private Risiken absichern
    Hausratversicherung
    Risiko-Lebensversicherung
    Unfallversicherung
    Wohngebäudeversicherung
    Berufsunfähigkeit
    Berufsunfähigkeitsschutz
    DocD`or
    FamilyPlus
    Krankenversicherung
    Optionstarif VIAmed
    Private Krankenversicherung
    Ergänzende Pflegeversicherung
    Krankenzusatzversicherung
    Krankentagegeldversicherung
    Auslandsreisekrankenversicherung
    Vorsorgekonzepte
    Relax-Rente
    Steuervorteile
    Rendite
    Sicherheit
    Relax Rente gegen Einmalbetrag
    DocJunior
    Inflations-Check
    Betriebliche Altersvorsorge
    KlinikRente
    GesundheitsRente
    Praxis finanzieren, absichern
    Praxiskonzept
    Praxis-Vielschutz
    Praxis-Ausfall
    Rechtsschutz
    Exklusiv-Rechtsschutz
    Jungmediziner
    Angestellte Ärzte
    Niedergelassene Ärzte
    Honorarärzte

Ergebnisse der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest unternahm zuletzt einen Test zur Berufsunfähigkeitsversicherung im Jahr 2013. Ausschlaggebend bei der Bewertung waren die Versicherungsbedingungen, Anträge und das Endalter, beziehungsweise die versicherbaren Berufe. Die Top-10 der getesteten Versicherung waren wie folgt:

  • Platz 1: AachenMünchener – sehr gut (0,6)
  • Platz 2: Europa – sehr gut (0,6)
  • Platz 3: Hannoversche Leben – sehr gut (0,6)
  • Platz 4: VHV – sehr gut (0,6)
  • Platz 5: Familienfürsorge – sehr gut (0,6)
  • Platz 6: HanseMerkur – sehr gut (0,7)
  • Platz 7: HUK24 – sehr gut (0,7)
  • Platz 8: Huk-Coburg – sehr gut (0,7)
  • Platz 9: Provinzial Rheinland – sehr gut (0,7)

Insgesamt nahmen 75 unterschiedliche Anbieter am Test teil, davon wurden sogar 60 Stück mit der Note ’sehr gut‘ bewertet. Lediglich zwei Anbieter schnitten mit der Note ‚ausreichend‘ ab.

Der Test von DISQ

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat ebenfalls einen Test unternommen, bei dem die Top-5 der getesteten Versicherungen wie folgt ausfielen:

Filialversicherer:

  • 1. Zurich
  • 2. AachenMünchener
  • 3. AXA
  • 4. Gothaer
  • 5. Württembergische

Direktversicherer:

  • 1. Europa
  • 2. CosmosDirekt
  • 3. Hannoversche
  • 4. Asstel
  • 5. Ergo Direkt

Der Test entstand in Zusammenarbeit mit dem TV-Sender N-TV, als Schwerpunkt waren außerdem Leistung als auch Service für die Bewertung der Anbieter ausschlaggebend.

Jetzt Vergleich anfordern >

Testsieger von Ökotest

Für das Jahr 2014 konnte bisher unter den Fachzeitschriften nur Ökotest einen aktuellen Test zur Berufsunfähigkeitsversicherung liefern. Die Top-3 der Ergebnisse waren wie folgt:

  • 1. Bayerische Versicherung
  • 2. Volkswohl Bund
  • 3. Barmenia

Alle drei überzeugten im Test mit gutem Ergebnis. Allerdings ist anhand der vorliegenden Testergebnisse auch ersichtlich, dass die Ergebnisse erheblich variieren, da der Modellkunde jeweils sehr unterschiedlich ist. Daher ist es empfehlenswert, die Tests jeweils mit den eigenen Bedingungen zu vergleichen und zu prüfen, welche der Varianten man für sich selbst am besten verwenden kann, um einen passenden Anbieter zu finden.

N24 vergleicht die besten Zahnarztversicherungen

  • 1 R+V 90% 1.6 | gut
    2 Axa 90% 1.7 | gut
    3 DKV 89% 1.7 | gut
    4 HUK-Coburg 89% 1.7 | gut
    5 CSS 88% 1.8 | gut
    6 SDK 86% 1.9 | gut
    7 Barmenia 86% 1.9 | gut
    8 Deutscher Ring 85% 2.0 | gut
    9 Janitos 84% 2.1 | gut
    10 Inter 84% 2.1 | gut
    11 Concordia 84% 2.1 | gut
    12 Debeka 83% 2.1 | gut
    13 ARAG 82% 2.2 | gut
    14 Allianz 82% 2.2 | gut
    15 Signal 81% 2.3 | gut
    16 die Bayerische 80% 2.3 | gut
    17 Gothaer 78% 2.5 | befriedigend
    18 Central 78% 2.5 | befriedigend
    19 UKV 76% 2.6 | befriedigend
    20 Hallesche 76% 2.6 | befriedigend
    21 Stuttgarter 76% 2.6 | befriedigend
    22 uniVersa 74% 2.7 | befriedigend
    23 Nürnberger 73% 2.8 | befriedigend
    24 Württembergische 72% 2.9 | befriedigend

Spezielle Tarife für junge Leute und Studenten

Junge Leute wie Studenten profitieren bei der Wahl der richtigen Tarife besonders. Denn sie haben, wie erwähnt, meistens noch keinen Beruf und sind gesund und bringen somit die besten Voraussetzungen mit. Wer später mal als Zahnarzt arbeiten möchte, sollte daher seine BU bereits während des Studiums abschließen. So stellt man sicher, dass nicht eine erneute Gesundheitsprüfung und Risikoeinstufung vorgenommen wird, wenn man in den Beruf einsteigt. Häufig ist dies zwar mit einer Beitragserhöhung verbunden, ist jedoch nicht so erschwerend, wie ein später Abschluss.

BU abschließen ist für Zahnärzte immer empfehlenswert

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist essentiell für jene, die einen hohen Lebensstandard haben. Aber auch für die unteren Berufsgruppen, die nicht den Beruf vom Zahnarzt ausführen, ist der Abschluss stets empfehlenswert. Zahnärzte werden zusätzlich noch durch das Versorgungswerk abgesichert, welches jedoch nur eine BU zahlt, wenn eine 100-prozentige Berufsunfähigkeit vorliegt. Daher ist ein Check der aktuellen Tarife zu empfehlen. Ein Vergleich oder Testbericht kann bei der Wahl erheblich weiterhelfen.

Jetzt Vergleich anfordern >