Berufsunfähigkeitsversicherung Kostenvergleich 2018

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Elementen ab. Zum einen spielt die gesundheitliche Verfassung des Antragsstellers eine gewichtige Rolle. Zum anderen entscheidet der Beruf über die monatlichen Kosten einer BU-Versicherung. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, erhält vom Versicherer eine monatlich garantierte Rente. Experten raten zu keiner Absicherung unter 1.000 Euro. Ein Vergleich zeigt, dass es viele günstige Gesellschaften gibt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Canada Life kann Spar Champion des DISQ werden.

Nutzen Sie die wesentlich günstigeren Online-Konditionen und vergleichen die besten und leistungsstärksten Anbieter für Ihr Versicherungs-Portfolio.

Im Kostenvergleich wird Canada Life Vergleichssieger

Das Deutsche Institut für Service Qualität vergleicht die günstigsten Anbieter im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung:

  1. Canada Life 92,8
  2. Württembergische 76,7
  3. Nürnberger 75,3

Jetzt Vergleich anfordern >

Die gefragtesten Versicherer 2018 laut Rankingunternehmen Mediaworx

#MarkeMonatl. Markensuchen 2016/2017Monatl. Markensuchen 2017/2018Absolute VeränderungProzentuale Veränderung
1HUK COBURG40140040360022000.01
2HUK243014803015901100
3ALLIANZ16810017550074000.04
4DEBEKA141600116600-25000-0.18
5COSMOSDIREKT111600111300-3000
6ERGO826009000074000.09
7AXA876008760000
8GOTHAER726007860060000.08
9SIGNAL IDUNA753007530000
10DEVK8390074390-9510-0.11
11VHV602006760074000.12
12DKV649006590010000.02
13HANSE MERKUR649006490000
14ERGO DIREKT4240062900205000.48
15HDI6760058600-9000-0.13
16GENERALI512005530041000.08
LVM512005530041000.08
18VERSICHERUNGSKAMMER BAYERN5690053870-3030-0.05
19ALLSECUR514005310017000.03
20WGV419005120093000.22
21WÜRTTEMBERGISCHE *2760049300217000.79
22R+V *449004630014000.03
23ARAG365003970032000.09
24PROVINZIAL385003850000
25ZURICH *4030036200-4100-0.1
26DA DIREKT1100035500245002.23
27BARMENIA315003250010000.03
28ROLAND *1650032100156000.95
29DIE BAYERISCHE3150027540-3960-0.13
30EUROPA *271002710000
31AACHENMÜNCHENER3070026600-4100-0.13
32NÜRNBERGER *222002220000
33CONCORDIA2470022000-2700-0.11
34DEUTSCHE FAMILIENVERSICHERUNG732020200128801.76
35ALTE LEIPZIGER200002000000
36HELVETIA165001870022000.13
37ADVOCARD16100164003000.02
38BGV15000157007000.05
39ENVIVAS151901519000
40SWISSLIFE102201512049000.48
41CONTINENTALE88001450057000.65
42VGH3150014300-17200-0.55
43WWK2660012500-14100-0.53
44SPARKASSENVERSICHERUNG1480012100-2700-0.18
45UKV63001180055000.87
BASLER *9900990000
46MECKLENBURGISCHE *8100990018000.22
48ÖRAG110009800-1200-0.11
UNIVERSA145009000-5500-0.38
49D.A.S. *105009000-1500-0.14
HALLESCHE9000900000
52DEURAG97008200-1500-0.15
53INTER *6600660000
54JANITOS85006000-2500-0.29
55MÜNCHENER VEREIN84205660-2760-0.33
56CANADA LIFE68105610-1200-0.18
57WÜRZBURGER *5400540000
58DMB65005300-1200-0.18
59ALTE OLDENBURGER45404570300.01
60FEUERSOZIETÄT4450445000
61LV 18713630363000
62MANNHEIMER *88003600-5200-0.59
63IDEAL *36002900-700-0.19
64KARLSRUHER *1000890-110-0.11

Die Faktoren für die Berufsunfähigkeitsversicherunge Kostenvergleiche

Jeder Versicherer prüft mit Antragstellung das Risiko der Berufsfähigkeit des potentiellen Kunden anhand dessen Angaben. Aus Sicht der Versicherungen spielen dabei folgende Faktoren die größte Rolle für die Höhe der BU:

  • Eintrittsalter
  • Beruf
  • Gesundheit (Vorerkrankungen)
  • Leistungen
  • Höhe der vereinbarten Rente
  • Anbieter
  • Laufzeit

Berufsanfänger, Angestellte des öffentlichen Dienstes, Beamte und Studenten erhalten grundsätzlich günstigere Tarife als andere Versicherungsnehmer. Hier erfahren Sie, ab wann eine Berufsunfähigkeitsversicherung greift.

Jetzt Vergleich anfordern >

Ratgeber: Warum eine BU abschließen

Das Risiko arbeitsunfähig zu werden, wird oft unterschätzt. Je nach Alter und Geschlecht liegt dieses Risiko bei 29 bis 43 Prozent. Ein Berufsunfähigkeitsschutz ist für viele die einzige Möglichkeit, auch im Falle einer Berufsunfähigkeit bedarfsgerechte Leistungen zu erhalten, bevor das Alter des Renteneintritts erreicht ist. Eine Beispielrechnung: Zwischen 30 und 40 Euro kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung monatlich, bei einer vereinbarten Rente von 2000 Euro.

DFSI macht den BU Vergleich

Unternehmen Tarifname Versichererart AVB-Bewertung Netto-Prämie in EUR Brutto-Prämie in EUR Prämienbewertung Finanzstärke Note Gesamtbewertung
Alte Leipziger SecurAL (Tarif BV10) Serviceversicherer hervorragend 55,76 71,49 hervorragend 1,25 hervorragend
Barmenia Barmenia SoloBU Serviceversicherer hervorragend 55,96 79,94 hervorragend 2,00 hervorragend
Condor SBU C80 C81 Serviceversicherer hervorragend 69,24 98,91 sehr gut 1,00 hervorragend
HUK24 Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Direktversicherer gut 67,20 122,17 hervorragend 1,00 hervorragend
Nürnberger SBU2901C Serviceversicherer hervorragend 50,84 74,77 hervorragend 1,75 hervorragend
Nürnberger SDU2901C Serviceversicherer hervorragend 51,82 76,20 hervorragend 1,75 hervorragend
Volkswohlbund SBU Serviceversicherer hervorragend 53,02 79,13 hervorragend 2,00 hervorragend
Allianz Selbstständige BerufsunfähigkeitsPolice (OBUU) Serviceversicherer hervorragend 103,24 127,46 befriedigend 1,00 sehr gut
AXA ALVSBV Serviceversicherer sehr gut 67,56 116,48 gut 1,25 sehr gut
Gothaer Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Serviceversicherer sehr gut 51,10 77,30 hervorragend 2,00 sehr gut
Hannoversche Berufsunfähigkeitsversicherung (Kurzbezeichnung B1 bzw. B2 für den Tarif mit Familienrabatt) Direktversicherer gut 90,94 117,34 sehr gut 1,00 sehr gut
HDI EGO Top Serviceversicherer hervorragend 68,39 91,19 sehr gut 1,75 sehr gut
HUK Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Premium Serviceversicherer hervorragend 69,19 125,79 gut 1,00 sehr gut
Neue Bayerische Beamten BU PROTECT Komfort bzw. BU PROTECT young Komfort Serviceversicherer gut 57,22 93,04 hervorragend 1,75 sehr gut
Nürnberger SBU2901P Serviceversicherer sehr gut 61,95 91,11 sehr gut 1,75 sehr gut
R+V R+V-BerufsunfähigkeitsPolice – Tarif BV Serviceversicherer sehr gut 63,66 90,93 sehr gut 1,00 sehr gut
Stuttgarter BUV-PLUS Tarif 91 Serviceversicherer gut 59,35 89,92 hervorragend 1,25 sehr gut
Swisslife Swiss Life SBU, MetallRente.BU, KlinikRente.BU Serviceversicherer hervorragend 60,71 94,86 sehr gut 2,00 sehr gut
uniVersa uniVersa ExklusivSBU (7403) Serviceversicherer sehr gut 59,44 84,92 hervorragend 2,00 sehr gut
uniVersa uniVersa PremiumSBU (7404) Serviceversicherer sehr gut 68,59 91,45 sehr gut 2,00 sehr gut

Absicherung bis zum Renteneintritt

Die Versicherten haben in dem beschriebenen Beispiel einen Versicherungsschutz im Falle einer Berufsunfähigkeit bis zum 67. Lebensjahr abgeschlossen. Zwar gilt es bei einer solchen Laufzeit, höhere Beiträge zu zahlen, eine Absicherung sollte jedoch bis zum Renteneintrittsalter andauern. Ohne einen privaten Schutz bleibt lediglich die gesetzliche Absicherung, die im Leistungsfall nicht höher ausfällt als die gesetzliche Grundsicherung.

Alternativen zur BU

Mit einer BU wird die eigene Arbeitskraft abgesichert. Wer seinen bislang ausgeübten Beruf nicht mehr wie gewohnt ausüben kann, dem droht so der finanzielle Ruin. Alternative Versicherung zur BU sind zum Beispiel eine private Unfallversicherung oder eine Dienstunfähigkeitsversicherung. Auch eine Grundfähigkeitsversicherung steht den Kunden zur Verfügung. Dennoch können all diese Produkte nicht die Leistungen einer BU vorweisen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die BU-Rente

Im Vertrag mit der Versicherung wird festgelegt, wie hoch die Rente im Fall der Berufsunfähigkeit ausfällt. Die Tarife richten sich auch nach der Höhe dieser Rente. Die Versicherungsnehmer sollten sich also genau überlegen, wie viel sie zahlen können und möchten und wie hoch die Absicherung sein soll.

Zu beachten ist: Auch wer sehr lange krank ist und von seiner PKV Krankentagegeld bezieht, dem kann die Krankenversicherung die Berufsunfähigkeit attestieren – sie muss die Kosten dann nicht mehr länger tragen.

Eine gute Berechnungsgrundlage für die Höhe der Rente: Die Differenz der gesetzlichen Leistungen und dem zuletzt erzielten Einkommen des Versicherten.

Die Laufzeit

Entscheidend für die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch immer die gewählte Laufzeit der Versicherung. Dabei sollten Verbraucher die Vertragslaufzeit bis zum Renteneintrittsalter wählen, um vollen Versicherungsschutz gewährleistet zu bekommen. Je nach Jahrgang bedeutet das, die Absicherung für eine BU-Rente bis zum Alter von 65 oder 67 Jahren festzulegen. Zwar sind die Beiträge für eine BU in diesem Fall etwas höher, doch die Kunden erhalten nur so auch einen nahtlosen Übergang bis zum Eintritt in die gesetzliche Altersvorsorge.

Kosten abhängig von der Berufsgruppe

Die Anbieter der Berufsunfähigkeitsversicherungen teilen mittlerweile 24 Berufsgruppen nach Risiken für die Beeinträchtigung der Gesundheit ein. Eine kleine Übersicht der Einteilung:

  • A – keine körperlichen Tätigkeiten wie Rechtsanwälte
  • B – vor allem kaufmännisch geprägt wie beim Bürokaufmann
  • C – überwiegend körperlich wie Handwerker
  • D – schwer körperlich arbeitend wie Bäcker
  • E – extreme Berufsgruppen wie Sprengmeister

Wer eine gefährliche Tätigkeit ausübt, der hat bei einigen Versicherungen entweder mit einem Risikozuschlag oder gar mit einem Ausschluss zu rechnen. Doch gerade für die gefährdeten Berufsgruppen ist ein BU Schutz unerlässlich.

Kaum eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Viele Versicherungsnehmer stellen sich die Frage, ob es Alternativen zu einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung gibt. In aller Regel lautet die Antwort jedoch „Nein“. Denn im Falle einer Berufsunfähigkeit leistet der Staat nur einen sehr geringen Beitrag zum Lebensunterhalt. Auch eine Unfallversicherung ist keine Alternative. Sie zahlt zum Beispiel nur dann, wenn der Versicherte auf Grund eines Unfalls seiner Tätigkeit nicht mehr wie gewohnt nachgehen kann.

Jetzt Vergleich anfordern >

Psyche und Rücken sind häufigste Ursachen für Arbeitsunfähigkeit

Die Statistik zeigt jedoch, dass dieses Ereignis mit nur etwa 10 Prozent sehr selten eintritt. Laut dem Magazin Focus ist es zumeist eine dauerhafte Krankheit, die für die Berufsunfähigkeit verantwortlich ist. Erkrankungen, den Bewegungsapparat oder die Psyche betreffend kommen sehr häufig vor. Burnout oder Depression sind mittlerweile zu Volkskrankheiten geworden. Ebenso wie Bandscheibenvorfälle oder Ischiasprobleme.

Die Gesundheit ist ein wichtiger Faktor

Beim Abschluss einer BU ist – ebenso wie bei einer privaten Krankenversicherung oder Pflegeversicherung – eine Gesundheitsprüfung unerlässlich. Vor allem die Gesundheitsfragen sind entscheidende Faktoren für die BU Kosten. Es sollten hier stets wahrheitsgemäße und vollständige Antworten angegeben werden. Wenn eine Krankheit verschwiegen wird, riskieren die Versicherten den Versicherungsschutz zu verlieren.

Wahrheitsgemäße Antworten

Wer bereits Vorerkrankungen aufweisen sollte, der hat in der Regel mit einem Risikozuschlag zu rechnen. Wie viel höher der Preis ist, hängt immer auch von der Schwere der Krankheit ab. Dennoch sollten Krankheiten nicht verschwiegen werden. Wenn der Verbraucher seine BU in Anspruch nehmen muss und festgestellt wird, dass seine Beschwerden auf eine Vorerkrankungen, die ihm bekannt war, zurückzuführen ist, entfällt der Anspruch auf seine BU-Rente.

Stiftung Warentest: Es gibt sehr viele gute Angebote – auch in 2018

Finanztest – die Experten der Stiftung Warentest für Versicherungsfragen – haben ermittelt, dass es (wie in den Jahren zuvor) auch 2014/ 2015viele Policen sehr gute Angebote für die Kunden bereithalten. Dabei wurden 75 verschiedene Modelle durchgerechnet, bei denen das Risiko zu erkranken sehr unterschiedlich ist. Ein wichtiges Ergebnis ist zudem, dass die meisten Versicherer schon ab 50 Prozent dauerhafter Berufsunfähigkeit zahlen. Hier finden Sie die Testergebnisse.

Überblick: Was bei den BU Kosten zu beachten ist

Was eine private BU Versicherung kostet, richtet sich nach verschiedenen Faktoren:

  • Alter des Eintritts
  • Höhe der Rente (Diese sollte min. über 1000 Euro liegen)
  • Gesundheitszustand, wenn der Vertrag abgeschlossen wird
  • Tarife der verschiedenen Versicherer (Ein Vergleich ist also wichtig)
  • Beruf (Risiko der Berufsunfähigkeit)

Auch wenn die Kosten für bestimmte Berufsgruppen höher sind, empfiehlt sich der Abschluss einer BU, da andere Versicherungen bzw. der Staat keine wirklichen Alternativen bieten.

Die BU als Zusatzversicherungversicherung

Immer mehr Unternehmen bieten auch eine Risikolebensversicherung in Kombination mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung an. Die Prämien für eine Lebensversicherung werden bei eintreffender Berufsunfähigkeit von den Anbietern übernommen. Dennoch gibt es auch einen Nachteil: Die ursprüngliche Rente bei der selbstständigen Variante (SBU) ist wesentlicher höher als bei einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ). Der Gewinn ist somit geringer. Viele haben auch Familie und Kinder abzudecken.

Jetzt Vergleich anfordern >

Leistungsumfang

Es gibt einige Klauseln, die oft in den Verträgen enthalten sind, auf die der Verbraucher achten sollte. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Vertragsbedingungen aufgelistet:

  • Nachversicherungsgarantie im Vertrag vereinbaren
  • Rückwirkende Zahlungen bei Berufsunfähigkeit
  • Zahlungen ab einer Berufsunfähigkeit von maximal 50 Prozent
  • Verzicht auf Verweisung im Vertrag

Nachversicherungsgarantie bedeutet, dass der Versicherungsnehmer auch im Nachhinein die Möglichkeit bekommt den Vertrag zu verändern. Häufig möchte ein Kunde die Deckungssumme erhöhen. Das passiert, wenn er eine Lohnerhöhung bekommen hat oder die monatlichen Ausgaben mehr geworden sind. In der Regel verzichten BU-Versicherer auf abstrakte oder konkrete Verweise. Trotz alle dem raten Experten die Bedingungen immer genau unter die Lupe zu nehmen.

Die gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsrente

Personen, die vor 1961 geboren sind, erhalten noch eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung. Alle später Geborenen können von der Erwerbsminderungsrente Gebrauch machen. Aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Diese Rentenversicherung liegt weit unter dem Niveau einer privaten Vorsorge. Wenn es der betroffenen Person möglich ist mehr als drei Stunden am Tag zu arbeiten, erhält sie nicht die voll Rente, sondern eine geminderte Rentenversicherung. Wer mehr als sechs Stunden arbeiten kann, erhält gar keine staatlichen Leistungen.

Studenten und Auszubildende

Der Verbraucherschutz empfiehlt vor allem Studenten und Azubis eine BU abzuschließen. Junge Menschen sind gesund und fit, sodass die Kosten für eine BU noch sehr gering sind. Die Konditionen werden wahrscheinlich nie mehr besser sein. Auch in der Zukunft wird sich an den Kosten nicht all zu viel ändern. Akademiker gehören ebenso zu der Berufsgruppe, die häufiger an Depression erkranken. In dem Fall wäre es gut eine BU zu haben.

Kosten steuerlich geltend machen

Die Beiträge einer Berufsunfähigkeitsversicherung können als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Der Nachteil ist, dass dadurch schnell die gesetzlichen Höchstgrenzen erreicht sind. Es gibt aber die Möglichkeit die BU in eine Rürup Rente einzuklammern. Es ist nicht möglich die Kosten für eine BU im Rahmen von Betriebsausgaben steuerlich abzusetzen.

Unterschätzung des Risikos

Bisher haben sich nur 20 Prozent aller Erwerbstätigen für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entschieden. Dennoch kann der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) für das Jahr 2012 bis zu 200.000 neue BU-Policen verzeichnen. Auf der einen Seite sind sich Berufstätige immer mehr des Risikos der Arbeitsunfähigkeit bewusst. Andererseits wird das Berufsunfähigkeitsrisiko nach wie vor unterschätzt.

Berufsunfähigkeitsversicherungen Kostenvergleiche 2018

Jeder vierte bis fünfte Berufstätige in Deutschland wird vor seinem Renteneintritt erwerbsunfähig. Die staatliche Erwerbsminderungsrente ist in solch einem Fall kaum noch eine Hilfe. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung garantiert eine zuvor festgelegte Rente im Falle von Arbeitsunfähigkeit. Dennoch scheuen viele die zum Teil hohen Kisten der Versicherer. Dabei wird der Leistungsumfang bei einer Berufsunfähigkeit unterschätzt. Ein Vergleich der Versicherungen kann Klarheit verschaffen.

Jetzt Vergleich anfordern >