Berufsunfähigkeitsversicherung Elternzeit sinnvoll

Das Risiko der Berufsunfähigkeit begleitet Menschen, die im Arbeitsprozess integriert sind von dem ersten bis zum letzten Tag ihrer Tätigkeit. Dabei sollte bedacht werden, dass ein Viertel aller Beschäftigten das reguläre Renteneintrittsalter nicht erreicht. Auch die Elternzeit spielt hierbei eine wichtige Rolle. Selbst für die gesetzliche Rentenzahlungen müssen viele Grundvoraussetzungen eingehalten werden. Die Lösung dieses Problems ist die Berufsunfähigkeitsversicherung, welche von den privaten Versicherern angeboten werden.

Nutzen Sie die wesentlich günstigeren Online-Konditionen und vergleichen die besten und leistungsstärksten Anbieter für Ihr Versicherungs-Portfolio. 

Berufsunfähigkeitsversicherungen in der Elternzeit sinnvoll : Absicherung der Arbeitskraft

Die staatliche Versorgung in einem Fall von Berufsunfähigkeit ist mit hoher Wahrscheinlichkeit gleich bedeutet mit dem sicheren finanziellen Ruin und dem sozialen Abstieg. Zunächst sind die Voraussetzungen, bei denen überhaupt diese Rente bezahlt wird stets verschärft worden. Selbstständige und Berufsanfänger haben keinen Anspruch auf eine gesetzliche Rente. Daher macht es für viele Nutzer Sinn, über die private Absicherung nachzudenken. Denn nur so kann die eigene Arbeitskraft abgesichert werden.

Police ruhen lassen und dadurch beitragsfreie Zeiträume schaffen

Wer bereits über den wichtigen Versicherungsschutz einer Berufsunfähigkeitsversicherung verfügt, sollte diesen während der Elternzeit nicht ohne Weiteres aufgeben. Hier sollte die Möglichkeit einer vorübergehenden Stilllegung eher ins Auge gefasst werden. Dies ermöglicht dem Versicherungsnehmer, nach Beendigung der Elternzeit, die Weiterführung des Vertrages ohne erneute Gesundheitsprüfung. Dafür ist es wichtig, bei dem Versicherungsvergleich ein Unternehmen zu erwählen, der diese Möglichkeit anbietet. Mit einem persönlichen Vergleich können Sie den passenden Anbieter für sich finden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Während der Elternzeit wenig sinnvoll

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung während der Elternzeit ist wenig sinnvoll, da zu diesem Zeitpunkt das Einkommen minimiert ist. Während dieser Phase fehlt die relevante Bemessungsgrundlage. Daher ist es wichtig, die Berufsunfähigkeitsversicherung vor dem Beginn der Elternzeit abzuschließen.

Der frühzeitige Abschluss sichert günstige Prämien

Das Risiko, durch Krankheiten oder Unfälle eine Berufsunfähigkeit zu erleiden, steigt statistisch mit zunehmenden Alter bei Frauen und Männern überproportional an. Daher verlangen Versicherer für ältere Versicherungsnehmer erhöhte Prämien. Es ist sinnvoll, eine Police möglichst frühzeitig zu vereinbaren, um sich die niedrigeren Prämien zu sichern. Diese Versorgung sollte die versicherte Person während des gesamten Arbeitslebens begleiten. Die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt eine gefährliche Versorgungslücke und gehört zu den existenzsichernden Versicherungen.

Police für den Laien oft unübersichtlich

Eine große Anzahl von Versicherer bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer Vielzahl unterschiedlicher Tarife an. Verbraucherorganisationen und Versicherungsexperten raten einhellig zu dieser Versorgung, aber ebenso zu einem Vergleich von Prämien und angebotenen Leistungen. Nur durch einen neutralen Versicherungsvergleich kann die Sicherheit einer vorteilhaften Auswahl entstehen. Dieser Versicherungsvergleich ist kostenlos, anonym, nimmt nur wenig Zeit in Anspruch und klärt den Verbraucher aber über die Marktsituation umfassend auf.

Mehrere Varianten vorhanden

Die Berufsunfähigkeitsversicherung kennt mehrere Gestaltungsmöglichkeiten. Sie kann als Risikoversicherung abgeschlossen werden, bei der nach Ablauf und Schadensfreiheit des Vertrages die Beiträge zugunsten des Versicherers verfallen. Die Police kann aber auch in Kombination mit einer Lebens- bzw. Rentenversicherung abgeschlossen werden. Hier werden die Beiträge als Altersversorgung bei Ablauf des Vertrages ausgezahlt. Auch der Abschluss staatlich geförderter Verträge mit Berufsunfähigkeit ist möglich.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Voraussetzungen für den Abschluss

Bei der Antragsaufnahme zur BU werden Gesundheitsfragen gestellt. Die sachlich richtige und vollständige Beantwortung dieser Gesundheitsfragen liegt im Interesse des künftigen Versicherungsnehmers. Nur bei richtiger und vollständiger Beantwortung dieser Fragen kann sichergestellt werden, dass im Schadensfall ein ausreichender Versicherungsschutz vorhanden ist. Bei Eintritt einer Berufsunfähigkeit prüft jeder Versicherer diese Angaben.

Interessantes zur Rentenzahlung vom Versicherer

Bei einer Berufsunfähigkeit muss die Höhe der Rente dem jeweiligen Einzelfall angepasst vereinbart werden. Dabei ist es sinnvoll, die Rentenhöhe nicht zu gering zu wählen. Ebenfalls praktisch ist die Vereinbarung einer Leistungs- und Beitragsdynamik. Diese sorgt dafür, dass die Versorgung mit einem Inflationsschutz versehen ist und somit nicht an Wert verliert. Zusätzlich es für den Versicherungsnehmer vom Vorteil, wenn eine Nachversicherungsgarantie vereinbart ist. Diese kann bei besonderen Lebensereignissen wie die Geburt eines Kindes oder Heirat ohne erneute Gesundheitsprüfung in Anspruch genommen werden.

Nicht einfach die Vertrag kündigen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein Vertrag über eine langfristige Versorgung im Schadensfall. Kommt es – aus welchen Gründen auch immer – während der Vertragslaufzeit zu einem finanziellen Engpass sollte versucht werden, die Kündigung des Vertrages zu vermeiden. Abhängig von der Gestaltungsform des Vertrages gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten. Die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit dem Versicherer ermöglicht die Darstellung dieser Möglichkeiten. Was noch interessant sein kann:

Auswahlkriterien

Nicht nur eine günstige Prämie, sondern auch vorteilhafte Bedingungen sollten beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung berücksichtigt werden. Zu diesen besonderen Bedingungen zählen zum Beispiel die Vereinbarung einer Nachversicherungsgarantie, der Verzicht einer Meldepflicht bei beruflicher Veränderung oder die Möglichkeit, den Vertrag für eine bestimmte Zeit ruhen zu lassen. Mit dem Versicherungsvergleich werden diese Bedingungen ebenfalls berücksichtigt.

Berufsunfähigkeitsversicherungen in der Elternzeit sinnvoller Schutz

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine unverzichtbare Absicherung. Sie sollte möglichst frühzeitig abgeschlossen werden und stets wesentlicher Bestandteil einer Vorsorgestrategie sein. Während der Elternzeit ist der Abschluss nicht sinnvoll. Wegen der Vielfalt der Angebote ist ein Versicherungsvergleich unverzichtbar, um ein vorteilhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis vereinbaren zu können.
Hier erfahren Sie alles zum aktuellen BU Vergleich 2017.

Jetzt Vergleich anfordern >