Allgemein

Berufsunfähigkeitsversicherung Cannabis

„Cannabis“, auch unter Hanf bekannt, ist eine zusammenfassende Bezeichnung für die illegalen Rauschdrogen Haschisch und Marihuana, die vor allem aus den Triebspitzen bzw. dem Harz des Indischen Hanfs (Cannabis sativa) gewonnen werden. Diese Cannabis Produkte enthalten unterschiedliche halluzinogene Cannabinoide mit dem Hauptwirkstoff Tetrahydrocannabinol (kurz für THC) und werden meist geraucht. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung soll Menschen, die aktiv im Berufsalltag stehen, vor einer unerwarteten Berufsunfähigkeit schützen. Wer eine BU abschließen möchte und „Cannabis“ konsumiert, muss einiges beachten.

Nutzen Sie die wesentlich günstigeren Online-Konditionen und vergleichen die besten und leistungsstärksten Anbieter für Ihr Versicherungs-Portfolio. 

Berufsunfähigkeitsversicherung Cannabis: Auswirkungen des Drogenkonsums

Ihr Konsum führt zu einer ausgelassenen, leicht euphorischen Fröhlichkeit bis hin zu Sinnestäuschungen (Halluzination) und Förderung des Appetits. Eine körperliche Abhängigkeit (Sucht) bildet sich jedoch nicht aus, bei Dauergebrauch kann sich dennoch eine psychische Sucht entfalten. Die Stoffwechsel Produkte werden im menschlichen Körper ziemlich lange gespeichert und können zu unwirklichen Vorstellungen (Halluzinationen) ohne wiederholte Drogeneinnahme führen und ist im Urin und im Blut nachweisbar.

Medizinische Anwendungen

Aktuell wird diskutiert, ob sich die Cannabis Produkte zur medizinischen Behandlung einsetzen lassen, da mehrere Inhaltsstoffe möglicherweise gegen Schmerzen oder gegen den grünen Star wirken. Der Industriehanf zur Hanf- und zur Flaschölgewinnung kommt aufgrund seines nur geringen Anteil an stimulierenden Cannabinoiden nicht als Rauschdroge in Betracht. Trotzdem ist sein Anbau in Deutschland nur in Ausnahmefällen und unter strenger Aufsicht gestattet.

Jetzt Vergleich anfordern >

Wenn Anbieter die Zahlung verweigert

Bereits mehr als 17 Millionen Deutsche Bundesbürger haben sich für Berufsunfähigkeitsversicherung entschieden. Allerdings häufen sich die Vertragsabschlüsse mit dem Hintergrund, dass bei einem Bedarfsfall die Versicherung nicht zahlen möchte. Vor allem bei Drogenabhängigen oder bei psychisch Erkrankten stellen sich die Versicherungsanbieter quer.

Die Gefahr ist zu groß, Cannabis als Droge zu unterschätzen

Viele Betroffene im Jugendalter rauchen tagtäglich Cannabis und wissen das Risiko nicht, was daraus entstehen kann: abhängig zu werden. Aber nicht nur Jugendliche werden zum „Gelegenheits-Kiffer“. Auch ein ausgewachsener Mensch kann süchtig nach Cannabis werden. Wenn in diesem Fall es zu verschiedenen Erkrankungen kommt, muss damit rechnen, dass die abgeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt, wenn es hart auf hart kommt. Weitere Antworten:

Jetzt Vergleich anfordern >
Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht

Auch diejenigen unter Ihnen, die es selbst schon einmal erlebt haben, wenn von heut auf morgen alles zu viel wird, die Arbeit zu stressig wird, obwohl Sie die anfallenden Arbeiten ansonsten alles mit links machen, auch in privater Natur wird alles schwieriger, der Haushalt kann nicht mehr gemacht, das Autofahren wird zur Qual: der tägliche Druck wird einfach zu stark. Und dann kommt ein Zusammenbruch, Depression oder was auch immer wird vom Arzt diagnostiziert.

Jetzt Vergleich anfordern >

Berufsunfähige Arbeitnehmerzahl wächst seit Jahren an

Die Verbraucherzentralen der einzelnen Bundesländer geben darüber Auskunft, dass die Anträge sich in Bezug auf psychisch Kranke sich immer mehr häufen. Die Versicherungsgesellschaften sehen es einfach nicht und verweigern die Zahlungen aus dem vereinbarten Berufsunfähigkeitsversicherungsvertrag. Seit im Jahre 2001 der gesetzliche Berufsunfähigkeitsschutz entfiel, häufen sich die Berufsunfähigkeitsfälle und viele schlossen eine private Versicherung ab.

Versicherungsgesellschaften erschweren die Aufnahme

Es wird für die Versicherungsgesellschaften teuer werden, da die fälligen Rentenzahlungen sich meist über einen unbestimmten Zeitraum belaufen. Deshalb reagieren sie mit härteren Strafen: Ablehnung. Auch wenn 100 Ärzte die Diagnose gestellt haben und noch extra ein Gutachten angefertigt wird, werden oftmals die Zahlungen sozusagen abgeschmettert und der Versicherungsnehmer kann sehen, wo er bleibt.

Was können Versicherungsnehmer bei einer Ablehnung tun

Wenn Sie selbst eine Ablehnung bekommen haben, haben Sie zwei Möglichkeiten, die Sie unternehmen können, um an monatliche Rentenzahlungen zu gelangen. Zum einen, wenn Sie Geld übrig haben, haben Sie Chance sich einen Rechtsanwalt zu nehmen und die Rentenzahlungen gerichtlich einfordern. Das Gericht entscheidet dann über die Sachlage und bestimmt individuell in Ihrem Fall. Andererseits kündigen Sie Ihren bisherigen Versicherungsvertrag und suchen sich eine neue Versicherungsgesellschaft.

Jetzt Vergleich anfordern >

Versicherungsvergleich klärt auf

In einem Versicherungsvergleich haben Sie die Gelegenheit, nach Eingabe bestimmter Daten, die besten Versicherungsanbieter miteinander zu vergleichen. Sie können Ihre Suchanfragen nach unterschiedlichen Suchkriterien gliedern: Preise, Tarife, Konditionen des jeweiligen Versicherungsanbieters, etc.. Holen Sie sich ruhig Tarifangebote Ihrer favorisierten Versicherungsgesellschaft ein und lassen Sie sich fachmännisch beraten, welche Erkrankungen diese im Bedarfsfall übernimmt und bei welchen Krankheiten diese keine Zahlungen übernehmen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen bei Cannabis

Wenn Sie sich nicht nur auf Ihren Versicherungsvergleich stützen möchten, schauen Sie sich die aktuellsten Tests von Stiftung Warentest, Money, etc. an. Hier bekommen Sie einen detaillierten Überblick, welche Versicherungsgesellschaften, welche Angebote, welche Tarife, zu welchen Preisen und Bedingungen anbieten und welche es bis auf die Leiterspitze geschafft haben. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann auch abgeschlossen werden, wenn Cannabis konsumiert wird. Dennoch muss bedacht werden, dass die Versicherung dann nicht greift, wenn die Berufsunfähigkeit selbst verschuldet ist. Das ist im Zusammenhang mit Cannabis häufig der Fall. Die besten BU-Anbieter können Sie auch hier vergleich.

Jetzt Vergleich anfordern >