Berufsunfähigkeitsversicherung Berufswechsel mitteilen

Wenn der Versicherungsnehmer sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entscheidet, dann sollte diese genau berechnet werden. Denn der Rechner für diese Versicherung ist sehr einfach. Es geht darum, die Tarife zu vergleichen. So gesehen gibt es kein Problem. Es müssen jedoch vorher Angaben gemacht werden. Zum Beispiel welche Vorerkrankungen vorliegen und welcher Beruf von dem Versicherten ausgeübt wird. Auch bestimmte Therapien müssen angegeben werden. Denn es gibt jede Menge Informationen, die eine wichtige Rolle spielen. Was aber passiert mit der Police bei einem Berufswechsel?

Nutzen Sie die wesentlich günstigeren Online-Konditionen und vergleichen die besten und leistungsstärksten Anbieter für Ihr Versicherungs-Portfolio.

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufswechsel mitteilen: Angaben zum Beruf bei der Versicherung mitteilen

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es sehr wichtig, dass der Nutzer immer den aktuellen Beruf bei der Versicherung angibt. Das heißt, es muss der Beruf angegeben werden, der bei Versicherungseintritt ausgeübt wird. Der Beruf, der vor zwanzig Jahren z. B. ausgeführt wurde, interessiert die Versicherung heute hingegen nicht mehr. Denn die Versicherung bezieht sich nur auf den aktuellen Beruf. In der Regel hat die Berufsunfähigkeitsversicherung beim Berufswechsel lediglich informiert zu werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die wichtigsten Versicherer 2018 aus dem Mediaworx Ranking

#MarkeMonatl. Markensuchen 2016/2017Monatl. Markensuchen 2017/2018Absolute VeränderungProzentuale Veränderung
1HUK COBURG40140040360022000.01
2HUK243014803015901100
3ALLIANZ16810017550074000.04
4DEBEKA141600116600-25000-0.18
5COSMOSDIREKT111600111300-3000
6ERGO826009000074000.09
7AXA876008760000
8GOTHAER726007860060000.08
9SIGNAL IDUNA753007530000
10DEVK8390074390-9510-0.11
11VHV602006760074000.12
12DKV649006590010000.02
13HANSE MERKUR649006490000
14ERGO DIREKT4240062900205000.48
15HDI6760058600-9000-0.13
16GENERALI512005530041000.08
LVM512005530041000.08
18VERSICHERUNGSKAMMER BAYERN5690053870-3030-0.05
19ALLSECUR514005310017000.03
20WGV419005120093000.22
21WÜRTTEMBERGISCHE *2760049300217000.79
22R+V *449004630014000.03
23ARAG365003970032000.09
24PROVINZIAL385003850000
25ZURICH *4030036200-4100-0.1
26DA DIREKT1100035500245002.23
27BARMENIA315003250010000.03
28ROLAND *1650032100156000.95
29DIE BAYERISCHE3150027540-3960-0.13
30EUROPA *271002710000
31AACHENMÜNCHENER3070026600-4100-0.13
32NÜRNBERGER *222002220000
33CONCORDIA2470022000-2700-0.11
34DEUTSCHE FAMILIENVERSICHERUNG732020200128801.76
35ALTE LEIPZIGER200002000000
36HELVETIA165001870022000.13
37ADVOCARD16100164003000.02
38BGV15000157007000.05
39ENVIVAS151901519000
40SWISSLIFE102201512049000.48
41CONTINENTALE88001450057000.65
42VGH3150014300-17200-0.55
43WWK2660012500-14100-0.53
44SPARKASSENVERSICHERUNG1480012100-2700-0.18
45UKV63001180055000.87
BASLER *9900990000
46MECKLENBURGISCHE *8100990018000.22
48ÖRAG110009800-1200-0.11
UNIVERSA145009000-5500-0.38
49D.A.S. *105009000-1500-0.14
HALLESCHE9000900000
52DEURAG97008200-1500-0.15
53INTER *6600660000
54JANITOS85006000-2500-0.29
55MÜNCHENER VEREIN84205660-2760-0.33
56CANADA LIFE68105610-1200-0.18
57WÜRZBURGER *5400540000
58DMB65005300-1200-0.18
59ALTE OLDENBURGER45404570300.01
60FEUERSOZIETÄT4450445000
61LV 18713630363000
62MANNHEIMER *88003600-5200-0.59
63IDEAL *36002900-700-0.19
64KARLSRUHER *1000890-110-0.11

Quelle: info.mediaworx.com

Die Versicherer der BU im Vergleich anzeigen

Wenn solch ein Bezug fehlt, dann kann die Versicherung sich nur auf die vorhergehenden Berufe beziehen. Dies kann im Fall einer Berufsunfähigkeit jedoch sehr fatal für den Versicherungsnehmer enden. Bei den Möglichkeiten zur Prüfung werden diese Wahrscheinlichkeiten abgeprüft. Denn die Berufsunfähigkeitsversicherung berücksichtigen nur den aktuelle ausgeübten Beruf. Ist der Verbraucher bspw. in der Elternzeit, dann stellt sich die Frage, welcher Beruf berücksichtigt wird. Mit einem Rechner lassen sich bereits erste Antworten auf die Frage finden, welche BU Versicherung eine gute ist. Die Stiftung Warentest hat die Leistungen zuletzt in 2014 untersucht. Dabei wurde ermittelt, dass insbesondere die Beiträge weit auseinander gehen. Hier erfahren Sie mehr über die Beiträge für eine BU Versicherung.

Jetzt Vergleich anfordern >

Bleibt der Versicherte im selben Beruf

Bei den Tarifen werden die letzten drei Jahre von den Versicherungen akzeptiert. Doch im Falle eines Berufswechsels, ist dieser haargenau anzugeben. Doch ist die Versicherung gut, dann verzichtet sich stets auf die Anzeigepflicht von Versicherungsnehmern. Auch wechselnde Hobbys müssen nicht ständig angezeigt werden. Doch dies ist nicht bei allen Versicherungen der Fall. Denn es wird dabei unterschieden, wenn es um die Handhabung bei den Anzeigepflichten geht.

Die Checkliste für einen Berufswechsel laut bernd-slaghuis.de

  • weniger Zeit im Job und mehr Zeit mit X (z. B. der Familie) verbringen
  • keine Mitarbeiterführung mehr und mich stattdessen mehr mit X beschäftigen
  • bei einer großen Marke arbeiten
  • Großes bewegen / hoch hinaus
  • einen sicheren Arbeitsplatz
  • mehr Geld verdienen
  • fachlich/persönlich weiterentwickeln / Neues lernen
  • eine neue Branche kennenlernen
  • in einer anderen Arbeitsumgebung arbeiten
  • stärker im internationalen Kontext arbeiten.
  • Lust auf neue Herausforderungen
  • mich aus familiären Gründen verändern
Anzeige Berufsunfähigkeitsversicherung Berufswechsel

Wird der Berufswechsel zu spät angegeben, dann kann dies dazu führen, dass rückwirkende Leistungen nicht gezahlt werden. Dies gilt bereits bei einer verspäteten Meldung. Dies kann die letzten drei Jahre der Berufsunfähigkeitsversicherung betreffen. Wenn es eine berufsspezifische Klausel gibt, z. B. bei Ärzten oder Anwälten, dann kann der jeweilige Beruf sehr gut in eine Berufsgrupe eingeordnet werden. Der Antragsteller sollte dann vorher auf eine abstrakte Verweisung verzichten, denn so stellt er sich besser, wenn es um die Bedingungen bei der Berufsklausel geht. Der Frage nach dem Risiko einer Berufsunfähigkeit gehen einige Statistiken nach. Demzufolge wird jeder 4. in seinem Leben mindestens einmal berufsunfähig. Alles zu den Bedingungen auch in diesem Beitrag.

Jetzt Vergleich anfordern >

Neue Verträge in der BU

Es gibt jedoch auch einige Besonderheiten. Denn bei dem Berufswechsel ist in manchen Fällen nicht nur der letzte Beruf relevant, sondern es spielt der Beruf eine Rolle, der in der Berufsklausel festgeschrieben wird. Weitere Bestandteile einer Lebensstellung haben einige Spezifikationen beinhaltet. Gerade bei Berufen, bei denen die Gefahrenlage höher ist, muss dies der Versicherung gemeldet werden. Denn der Policeninahber wird dann mit Sicherheit in eine höhere Klasse eingestuft werden. Damit der Versicherungsschutz so bestehen bleibt, ist dies zu melden.

Wechsel bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn der Interessierte eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, werden alle Rahmenbedingungen abgeklärt. Denn diese sind im Vertrag ein wichtiger Bestandteil. Es geht dabei auch um die aktuelle gesundheitliche Situation. Aber auch Vorerkrankungen spielen eine wichtige Rolle. Außerdem muss die Versicherung die Tätigkeiten im Beruf und im Privatleben geklärt werden. Dabei gibt es in den meisten Verträgen Klauseln, die Änderungen enthalten müssen. Weitere Informationen wie Sie gute beraten werden erfahren Sie hier.

Jetzt Vergleich anfordern >

Top Berufe laut AUBI-plus

  • 1 Kaufmann für Büromanagement 29.136 5,60%
    2 Kaufmann im Einzelhandel 26.514 5,10%
    3 Verkäufer 25.209 4,80%
    4 Kraftfahrzeugmechatroniker 20.193 3,90%
    5 Industriekaufmann 18.321 3,50%
    6 Kaufmann im Groß- und Außenhandel 14.889 2,90%
    7 Medizinischer Fachangestellter 14.133 2,70%
    8 Industriemechaniker 13.302 2,50%
    9 Bankkaufmann 12.495 2,40%
    10 Elektroniker 12.099 2,30%
  • 1 Kraftfahrzeugmechatroniker 19.272 6,20%
    2 Industriemechaniker 12.480 4,00%
    3 Kaufmann im Einzelhandel 12.249 3,90%
    4 Elektroniker 11.838 3,80%
    5 Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik 11.154 3,60%
    6 Verkäufer 10.413 3,30%
    7 Fachinformatiker 9.942 3,20%
    8 Fachkraft für Lagerlogistik 8.985 2,90%
    9 Kaufmann im Groß- und Außenhandel 8.745 2,80%
    10 Kaufmann für Büromanagement 7,455 2,40%
  • 1 Kauffrau für Büromanagement 21.681 10,30%
    2 Verkäuferin 14.796 7,10%
    3 Kauffrau im Einzelhandel 14.265 6,80%
    4 Medizinische Fachangestellte 13.875 6,60%
    5 Zahnmedizinische Fachangestellte 11.838 5,60%
    6 Industriekauffrau 11.046 5,30%
    7 Friseurin 9.699 4,60%
    8 Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk 6.909 3,30%
    9 Hotelfachfrau 6.813 3,30%
    10 Bankkauffrau 6.621 3,20%

Was passiert mit einem neuen Vertrag

Die Versicherten müssen Umständen in den Vertragsbestandteilen beachten, welche der Versicherung zu melden sind. Doch wenn es nicht zu einer Meldung kommt, dann kann die Versicherung die Leistung verweigern. Doch was ist mit der Versicherung wenn es zu einem Berufswechsel kommt. Wenn es um die Beträge geht, dann kann der Ratgeber nichts genau hervorsagen. Bei einem Wechsel der Versicherungen ändern sich grundsätzlich auch die Versicherungsbedingungen für die Versicherten.

Jobwechsel wird bei Berufsunfähigkeit nichts ändern

Denn es kommt bei dem Berufswechsel darauf an, um welchen Beruf es geht. Sind die Tätigkeiten gefährlicher, als vorher oder nicht. Wenn dies der Fall ist, dann steigen die Beiträge, ansonsten nicht. Wenn die Änderung nicht gravierend ist, dann kann sich auch sonst nichts in dem Vertrag ändern. Bei den neueren Verträgen geht es um einen Berufswechsel, welche nicht mitgeteilt werden. Auch bei einem Jobwechsel bleiben die Konditionen beim Anbieter in Bezug auf den Wechsel, der Rente als auch im Falle einer Berufsunfähigkeit gleich. Wer eine private Krankenversicherung PKV abgeschlossen haben sollte, der hat laut Ratgeber ebenfalls die Möglichkeit jeder zeit den Beruf zu wechseln.

Jetzt Vergleich anfordern >

Check und Ratgeber

Bei einem neuen Vertrag ist es oft der Fall, dass ein Berufswechsel nicht immer mitgeteilt werden muss. Die Prämien bleiben dann so bestehen, wie bisher. Wenn der Versicherte jetzt noch die Suche nach der Berufsunfähigkeit beginnt oder mit dem Gedanken spielt zu wechseln, dann bleibt der Vertrag auch bei der Versicherung so bestehen wie bisher. Es kann dann jedoch keine neue Risikoeinschätzung vorgenommen werden. Dies gilt auch bei gefährlichen Berufen. Auch bei einen Jobwechsel besteht keine Verpflichtung bei der Versicherung.

Berufsunfähigkeitsversicherungen Berufswechseler mitteilen

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung macht auf jeden Fall Sinn. Denn wie schnell passiert es, dass es zu einem Unfall kommt und der Verbraucher das ganze Leben nicht mehr arbeiten kann. Für diesen Fall muss er vorsorgen. Dies geht am besten mit solch einer Versicherung. Denn die gesetzliche Absicherung wird später einmal nicht ausreichen. In einem Vertrag werden Angaben, wie der Beruf festgehalten. Ändert sich diese jedoch, dann verlangen viele Versicherer die genauen Angaben dafür. Denn nur dann werden auch bei Eintreten der Berufsunfähigkeit, auch die Leistungen gezahlt. Wenn der Vertrag auf fünf Jahre läuft, dann gibt es einen Rabatt von den Unternehmen. Doch ein Wechsel heißt auch immer, dass der Wechselnde eine neue Gesundheitsprüfung ablegen muss. Dies ist jedoch immer unterschiedlich. Weitere Informationen unter anderem auch zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung Berufswechsel finden Sie hier.

Jetzt Vergleich anfordern >