Berufsunfähigkeitsversicherung Bedingungen Vergleich

Die Absicherung vorzeitiger Risiken, wie zum Beispiel einer dauerhaften gesundheitlichen Beeinträchtigung, gehört zu den wichtigsten Verträgen eines privaten Versicherungspaketes. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung können die Einkommensverluste effektiv abgefangen werden, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, Ihrer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Vor Abschluss einer BU ist neben einem persönlichen Vergleich ebenso wichtig, die Bedingungen der einzelnen Versicherer zu überprüfen. Viele Versicherungen wollen mit Hilfe eines Gesundheitsfragebogens etwaige Vorerkrankungen herausfinden, die später womöglich zu einer Berufsunfähigkeit führen können.

Nutzen Sie die wesentlich günstigeren Online-Konditionen und vergleichen die besten und leistungsstärksten Anbieter für Ihr Versicherungs-Portfolio. Dabei stehen auch die aktuellen BU Testsieger im Vergleich. 

Berufsunfähigkeitsversicherungen Bedingungen einem Vergleichsbericht unterziehen

Die Vielfalt der am Markt erhältlichen Angebote, die sich nicht nur nach dem Preis, sondern insbesondere nach den versicherten Leistungen unterscheiden, macht eine Recherche im Vorfeld notwendig. Insbesondere bei der Berufsunfähigkeitsversicherung entscheiden schon kleine Formulierungen über die Eintrittspflicht des Versicherers, so dass auf die Details geachtet werden sollte.

Der Prognosezeitraum und die Auswirkung unterschiedlicher Definitionen

Beim Vergleich der Bedingungen spielt die Formulierung der Definition, wann genau eine Berufsunfähigkeit eintritt, eine entscheidende Rolle. So bedeutet die Version, dass eine voraussichtlich dauerhafte Beeinträchtigung durch Krankheit, Körperverletzung oder wegen Kräfteverfalls, die die Ausübung der beruflichen Tätigkeit zu mindestens 50 Prozent beeinträchtigt, unter dem Strich eine Dauer von drei Jahren. Im Gegensatz dazu sollte ein Versicherer, der mit einer Prognose von sechs Monaten arbeitet, vorgezogen werden. Der Unterschied beträgt 30 Monatsrenten bei Berufsunfähigkeit. Weiteres zum Thema:

Verzicht auf Verweisung als unabdingbarer Bestandteil

Großen Wert sollte auf den Verzicht der abstrakten Verweisung gelegt werden. Diese Klausel bedeutet, dass der Versicherte im Falle einer BU nicht zur Ausübung einer anderen Tätigkeit, die seinen Fähigkeiten, Kenntnissen und der bisherigen Lebensstellung entspricht, verpflichtet werden kann. Diese allgemeine Formulierung stellt auf die theoretische Möglichkeit ab, unabhängig davon, ob dies im reellen Leben umgesetzt werden kann.

Jetzt Vergleich anfordern >
Die konkrete Verweisbarkeit

Einige Versicherer verzichten auch auf die konkrete Verweisung, was einen weiteren Vorteil bedeutet. Der Versicherer könnte sonst die Leistung einstellen, wenn der Versicherungsnehmer einer anderen beruflichen Tätigkeit nachgeht, die aber ebenfalls seinen Fähigkeiten, Kenntnissen und der bisherigen Lebensstellung entsprechen muss.

DFSI vergleicht Bedingungen für Heilberufe

  • Versicherer Tarifname Allgemeinmediziner Psychotherapeut Gesamtwertung
    Allianz Lebensversicherungs-AG Selbstständige BerufsunfähigkeitsPolice (OBU) hervorragend sehr gut hervorragend
    Continentale PremiumBU – B1 / PremiumBU Start – PBUS hervorragend hervorragend hervorragend
    WWK LV a.G. BioRisk BS06 Komfort hervorragend sehr gut hervorragend
    ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. SecurAL (BV10) sehr gut sehr gut sehr gut
    Barmenia Lebensversicherung a. G. Barmenia SoloBU sehr gut gut sehr gut
    Basler Lebensversicherungs-AG Basler BerufsunfähigkeitsVersicherung sehr gut sehr gut sehr gut
    Condor Lebensversicherungs-AG SBU Tarif C80 (Tarif C81 – Einsteiger SBU) sehr gut sehr gut sehr gut
    HDI Lebensversicherung AG EGO Top BV15 sehr gut gut sehr gut
    Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG BU PROTECT Komfort sehr gut sehr gut sehr gut
    Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG BU PROTECT Prestige sehr gut gut sehr gut
    R+V Lebensversicherung AG Berufsunfähigkeitsversicherung Tarif BV sehr gut sehr gut sehr gut
    Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland SBU, SBU Plus, SBU 4 U, SBU 4 U plus, MetallRente.BU, KlinikRente.BU sehr gut gut sehr gut
    Volkswohl Bund SBU sehr gut sehr gut sehr gut
    ARAG Lebensversicherungs-AG IR15 gut gut gut
    AXA Lebensversicherung AG ALVSBV (für die Berufsgruppen 1* bis 3-) sehr gut gut gut
    Credit Life AG Premium Berufsunfähigkeits-Versicherung gut gut gut
    ERGO Lebensversicherung AG BUV316001Z gut gut gut
    HanseMerkur Lebensversicherung SBU der Tarifgeneration 2015 gut gut gut
    INTER Lebensversicherung AG L01 gut gut gut
    InterRisk Lebensversicherungs-AG VIG SBV XXL gut gut gut
    Stuttgarter Lebensversicherung a.G. BUV-PLUS, Tarif 91 sehr gut gut gut
    Süddeutsche Lebensversicherung a.G. SBU gut gut gut
    uniVersa Lebensversicherung a. G. SBU15 gut gut gut
    Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG BerufsunfähigkeitsVorsorge gut gut gut
    Württembergische Lebensversicherung AG BURV befriedigend befriedigend befriedigend

Anerkennung einer langen Arbeitsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit als BU

Nur in Ausnahmefällen erkennen Versicherer eine Krankschreibung, die mindestens sechs Monate andauert, als Berufsunfähigkeit und damit Leistungsfall an. Die Voraussetzungen für eine BU-Leistung wären somit bedeutend einfacher zu erfüllen. Des Weiteren sollte eine Berufsunfähigkeit ohne weitere Nachweise anerkannt werden, wenn die Pflegebedürftigkeit durch die Einstufung in eine Pflegestufe festgestellt wird.

Jetzt Vergleich anfordern >

Leistungsbeginn rückwirkend vereinbaren

Da die Diagnose und Prognose von Seiten des Arztes nicht immer gleich eindeutig zu treffen sind, sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung auch rückwirkend und nicht erst ab Feststellung in die Leistung eintreten. Wird also zum Beispiel erst nach sieben Monaten klar, dass die Arbeitsunfähigkeit weiterhin fortdauern wird, könnte so rückwirkend ab Beginn der Krankschreibung eine Leistung aus der Berufsunfähigkeitsversicherung bezogen werden.

Zuletzt ausgeübte Tätigkeit als Bewertungsgrundlage

Der einst erlernte Ausbildungsberuf oder ein Studienabschluss sollte als Bewertungsgrundlage für eine Berufsunfähigkeit nicht herangezogen werden können. Insbesondere bei Personen, die eine erfolgreiche berufliche Karriere absolviert haben, spielt die zuletzt ausgeübte Tätigkeit die entscheidende Rolle. Deswegen sollte diese Berücksichtigung in den Versicherungsbedingungen klar formuliert sein.

Jetzt Vergleich anfordern >

Beitragsanpassung und Kündigungsmöglichkeiten

Sehr wichtig ist der Verzicht des Versicherers auf Beitragserhöhung oder Kündigung nach § 19 Versicherungsvertragsgesetz (VVG), falls der Versicherungsnehmer bei Antragstellung schuldlos unrichtige oder unvollständige Angaben zu seinem Gesundheitszustand gemacht hatte. Diese Möglichkeit bezieht sich darauf, dass der Versicherte zum Zeitpunkt der Beantragung der BU über bereits bestehende Krankheiten noch nichts wusste, so dass der Versicherer diese in die Risikobeurteilung nicht einbeziehen konnte. Wird auf diese Klausel nicht verzichtet, können sowohl die Beiträge entsprechend des reellen Risikos erhöht als auch der Versicherungsschutz aufgehoben werden.

Jetzt Vergleich anfordern >
Nachweis der BU und Arztanordnungsklausel

Grundsätzlich sollte in den Bedingungen vereinbart sein, dass der Arzt des Versicherungsnehmers die Leistungsprüfung durchführt. Sollte der Versicherer eine weitere Meinung benötigen, muss er dies auf eigene Rechnung veranlassen. Darüber hinaus dürfen Therapie- oder Behandlungsempfehlungen durch den Arzt, denen der Versicherte nicht nachkommt, nicht zum Verlust der Leistung führen. Der Verzicht auf diese Arztanordnungsklausel sollte dringend in den Versicherungsbedingungen enthalten sein.

Beitragsstundung und zeitlicher Rahmen zur Leistungsprüfung der Bedingung

Da die Leistungsprüfung durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen kann, sollte für diese Zeit die Beitragszahlung ausgesetzt, also gestundet oder eine andere Überbrückungsmöglichkeit angeboten werden. Falls der Versicherte kein Einkommen mehr erzielen kann, wird auf diese Weise vermieden, dass der Versicherungsschutz wegen eines Beitragsrückstandes gefährdet wird. Gleichzeitig sollte ein Zeitraum festgelegt werden, der für die Prüfung des Versicherungsfalls bzw. für eine Rückmeldung zum Prüfungssachstand beim Versicherungsnehmer verbindlich ist. Damit wird die übermäßige zeitliche Ausdehnung für die Leistungsprüfung verhindert.

Befristete Leistungsanerkenntnisse und Nachversicherungsmöglichkeiten im Bedingungswerk

Einige Versicherer stellen in ihren Bedingungen darauf ab, eine BU-Leistung nur befristet anzuerkennen. Das impliziert, dass im Ernstfall jedes Jahr eine erneute Prüfung durchgeführt werden kann. Es sollte also geregelt sein, dass die Leistungsanerkenntnis nicht befristet wird. Darüber hinaus räumen Möglichkeiten zur Nachversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung die Anpassung des Versicherungsschutzes an veränderte Lebensverhältnisse ein, wenn der Versicherungsnehmer zum Beispiel heiratet oder eine Einkommensverbesserung nachweisen kann.

Berufsunfähigkeitsversicherungen Bedingungen Vergleichsanalysen 2015

Die Bedingungen zur Berufsunfähigkeitsversicherunng unterscheiden sich am Markt gravierend. So sollten weder Melde- oder Anzeigefristen noch Leistungsausschlüsse bei fahrlässigen Verstößen vereinbart sein. Schon die Definition der Berufsunfähigkeit birgt große finanzielle Risiken für den Versicherungsnehmer. Je sorgfältiger Sie also die Bedingungen vergleichen, desto umfassender und hochwertiger kann dieser wichtige Versicherungsschutz ausfallen.Hier haben Sie die Möglichkeit zu vergleichen!

Jetzt Vergleich anfordern >