Berufsunfähigkeitsversicherung ab wann zahlt sie

Etliche Versicherer bieten einen Schutz gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit an. In jüngeren Jahren ist die Berufsunfähigkeitsversicherung günstiger. Aber all zu jung sollten die Versicherten auch nicht sein. Ab wann der BU- Versicherungsschutz sinnvoll ist, das richtet sich immer auch nach der persönlichen Situation. Auch bei der Rentenhöhe sollten die Versicherten eine Mindestversicherungssumme finden.
Nutzen Sie die wesentlich günstigeren Online-Konditionen und vergleichen die besten und leistungsstärksten Anbieter für Ihr Versicherungs-Portfolio. 

Ab wann sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen

Grundsätzlich ist der Berufsunfähigkeitsschutz immer dann sinnvoll, um die eigene Arbeitskraft abzusichern. Für 15 oder 16 Jahre alte Schüler lohnt sich der Schutz in der Regel nicht. Wer jedoch 18 ist und einen Beruf ausübt, der kann über eine Absicherung im Berufsleben nachdenke. Sinnvoll ist der Versicherungsschutz daher für folgende Personengruppen:

  • Angestellte
  • Familien
  • Beamte
  • Selbstständige
  • Freiberufler und auch Studenten

Versicherer bieten jungen Leuten oftmals auch Rabatte und günstigere Konditionen zum Versicherungsbeginn an. Erst bei Familienzuwachs oder Gehaltserhöhungen können die Auszahlungen individuell angepasst werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Sinnvoll ab 18 bis 50 Jahren – wie teuer sind die Beiträge

Wer jung, gesund und risikoarm ist, der zahlt nur sehr niedrige Beiträge. Das ändert sich in späteren Jahren jedoch zum Teil. Tarife gibt es für bereits 15 Euro zu bekommen. Wer bereits 50 Jahre alt ist, der zahlt jedoch einen höheren Beitrag bei gleicher Absicherung. Mindestens sollten Versicherte eine Absicherung für 1.000 Euro im Monat abschließen. Ab beispielsweise 55, 56, 57, 58,59 oder 60 Jahren haben Versicherte kaum noch die Möglichkeit eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Darüber hinaus können die Beiträge im Vertrag überdurchschnittlich hoch ausfallen. Auch hier können Sie die besten BU-Versicherer vergleichen, um den besten Schutz im Beruf erhalten zu können.

Wie viel Prozent bei Berufsunfähigkeit – Ab wann zahlt die BU

Versicherte haben immer dann einen Anspruch auf Leistungen durch den Anbieter, wenn eine ärztlich erwiesene Berufsunfähigkeit vorliegen sollte. Grundsätzlich gilt eine Berufsunfähigkeit in Höhe von 50 Prozent. In der gesamten Zeit der Berufsunfähigkeit zahlt der Anbieter die vereinbarte Rentenhöhe. Weitere Antworten über den Beitrag, des es zu zahlen gilt, über die Anbieter einer BU-Versicherung und die aktuellen Testberichte.

Berufsunfähigkeitsversicherung ab wann zahlt sie

Benötige ich eine Absicherung, wenn ich nach 1961 geboren bin

Wer nach dem Jahre 1961 geboren worden sein sollte, für den lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung in jedem Fall. Wer berufsunfähig ist und keine private Versicherung abgeschlossen haben sollte, der erhält keinerlei Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung. Die berufsunfähige Person hat in diesem Fall eine gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Ab wann diese Rentenversicherung zahlt richtet sich jedoch nach der entsprechenden Wartezeit. Hier geht es zum BU Vergleich.

2013 tritt neues Gesetz in Kraft, keine braucht mit Nachteilen zu rechnen

Seit 2013 gilt das Gleichstellungsprinzip für beide Geschlechter. Männer & Frauen, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben, zahlen mittlerweile die gleichen Beiträge, Unterschiede sind seit 2013 unzulässig. Versicherer müssen auch bei anderen Personenversicherungen eine Gleichstellung bieten. Meist zahlt jedoch eine versicherte Person mehr als in den Vorjahren.

Ab welchem Alter gilt der Abschluss

Wer Student ist, der hat ebenfalls die Option einen Versicherungsschutz abzuschließen. Hierbei ist allerdings wichtig zu beachten, dass nicht alle Unternehmen eine Absicherung bis zum Rentenalter zu bieten haben. Es gibt laut Untersuchung nicht mehr als 12 Versicherungen, die das Geld bis hin zum Eintritt in die Rente zahlen. Die besten 10 Versicherungen für Studenten (für Männer und Frauen )sind:

  • Platz 1: Aachen Münchener Versicherung im Tarif SBU BU F/M
  • Platz 2: Allianz Lebensversicherung AG im Tarif SBU/BUZ TBUM
  • Platz 3: Alte Leipziger im Tarif SBU BV10
  • Platz 4: Asstel im Tarif BUZBF/BUZBR
  • Platz 5: Axa im Tarif SBU ASBV F/M-12
  • Platz 6: Barmenia im Tarif SBU Solo BU L3327 VR
  • Platz 7: Condor im Tarif BUZ Comfort-BUZ
  • Platz 8: Dialog im Tarif SBU professional (ABsBu)
  • Platz 9: Ergo Direkt im Tarif SBU N25
  • Platz 10: Generali im Tarif SBU12

Beamte, Angestellte, Familien und Selbstständige erhalten fast immer Tarife, die einen Berufsunfähigkeitsschutz bis zum Eintrittsalter in die Rentenversicherung zu bieten haben.

Sinnvoll, wenn Versicherungsschutz greift

Eine gesetzliche Absicherung gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit gibt es oftmals nicht, meist bleibt nur das Krankengeld oder Hartz IV. Die Arbeitskraft lässt sich jedoch mittel privater Berufsunfähigkeitsversicherung schützen. Der Abschluss ist vor allem in jungen Jahren sinnvoll, aber auch in späteren Jahren kann der Schutz noch günstiger ausfallen. Erfahren Sie auch hier, ab wann die BU-Versicherung hilfreich ist und vergleichen die besten Tarife.

Jetzt Vergleich anfordern >